Тематическая Филателия / Форум Филателистов / ФилФорум Русский Мир

Информация о пользователе

Привет, Гость! Войдите или зарегистрируйтесь.



Briefmarken sammeln ist sehr modern

Сообщений 1 страница 5 из 5

1

Briefmarken sammeln ist sehr modern




http://savepic.su/5882914.jpg           http://savepic.ru/7607629.png

2

Fusion bei den Freunden der Briefmarke?




Ohne Gegenstimme wiedergewählt wurden alle Vorstandsmitglieder des Briefmarkensammlervereins. Drei weitere Jahre im Amt bleiben Vorsitzender Rolf Friedmann (Geiselwind), zweiter Vorsitzender Günter Frank (Westheim), Kassier Hans Beuerlein (Gaibach) und Schriftführer Alfred Heim (Wiesentheid).

Änderungen gab es in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Tor zum Steigerwald“ in Gerolzhofen nur im Beirat. Josef Baier (Wiesentheid), seit 37 Jahren Beisitzer, wurde wiedergewählt. Neu sind Udo Knauer (Gädheim), Roland Spiegel (Eschenau), Udo Karg (Oberschleichach) und Gerhard Brand (Wiesentheid). Als Kassenprüfer wurden Udo Karg (Oberschleichach) und Roland Spiegel (Eschenau) bestätigt.

Wie Vorsitzender Rolf Friedmann eingangs informierte, zählt der Verein 44 Mitglieder in den Landkreisen Schweinfurt, Kitzingen, Haßberge, Bamberg und Rhön-Grabfeld. „Wir werden es schwer haben, mehr Mitglieder zu bekommen. Das ist aber bei allen Briefmarkenvereinen so“, sagte Friedmann. Der Besuch der monatlichen Treffen in Gerolzhofen und Knetzgau/Westheim sei mit durchschnittlich zehn Mitgliedern „nicht gerade überwältigend“.

Erfreulich gut besucht gewesen sei aber mit 21 Teilnehmern ein Treffen im August in Ebrach mit einer Kirchenführung und Einkehr.

Wie dem Bericht von Kassier Hans Beuerlein zu entnehmen war, verfügt der Verein über eine zufriedenstellende Finanzlage. Die Kassenprüfung habe keinerlei Beanstandungen ergeben, sagte Roland Spiegel. Die von Mitglied Wolfgang Scheckenbach (Geldersheim) beantragte Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

Wolfgang Scheckenbach wies auf eine Mitfahrgelegenheit am 30. Oktober mit dem Meininger Briefmarkensammlerverein zur Internationalen Briefmarkenbörse in Sindelfingen (Anmeldung: Tel. 097 21/885 13) sowie eine Veranstaltung des Briefmarkensammlervereins Schweinfurt am 18. Oktober im Rathaus in Schweinfurt mit Sonderpostamt und Ausstellung aus Anlass der Enthüllung des Rückert-Denkmales vor 125 Jahren hin. Scheckenbach, der Vorsitzender des Schweinfurter Vereins ist, informierte außerdem, dass bei dem Schweinfurter Verein im kommenden Jahr Wahlen anstehen. Falls sich für ihn kein Nachfolger finde, müsse der Verein mit seinen 62 Mitglieder aufgelöst werden oder mit einem benachbarten Verein fusionieren. In Frage kämen in erster Linie Neustadt/Saale oder Gerolzhofen. Rolf Friedmann sagte, er sehe für diesen Fall keine Probleme, denn beide Vereine pflegen seit vielen Jahren Kontakte und seien schuldenfrei.




http://www.mainpost.de/

3

http://i71.fastpic.ru/big/2015/0725/cc/6195eca2fea9d142fcebcd95e1b068cc.png




http://www.ghonegger.ch/de/Markenangebo … tAodSuYCbg

4

http://savepic.su/5927033.png





http://www.br.de/themen/wissen/briefmar … k-100.html

5

http://up.picr.de/23627975ip.png



http://apbb.ru/